Neuerscheinung „Stabilisierung in der Trauma­behandlung“

„Stabilisierung in der Traumabehandlung. Ein ganzheitliches methodenübergreifendes Praxisbuch“

Stabilisierung gilt als die erste der drei Phasen der Traumabehandlung und als Voraussetzung für eine gelingende Traumakonfrontation. Was bedeutet aber Stabilisierung, welche Wirkung hat sie und vor allem: welche Vielfalt an stabilisierenden Interventionen gibt es? Das Praxisbuch stellt
verschiedene Zugänge und eine Fülle an unterschiedlichen in der Praxis bewährten Interventionen und Übungen vor.
Darüber hinaus zeigt es anschaulich, dass Stabilisierung weitaus mehr bewirken kann, als man vermuten mag: sie bringt eine Vielfalt an weiteren Wirkungen mit sich, sodass sie zu einer umfassenden Stärkung und Heilung unserer Klient*innen beiträgt. Damit erleichtert, beschleunigt
und erweitert sie den Prozess der Traumabehandlung. Ein großes Repertoire an Interventionen, Übungen und Anregungen sowie zahlreiche Beispiele veranschaulichen
die Umsetzung in der Praxis.

Das Buch richtet sich an Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen, Ärzt*innen und
Angehörige anderer helfender Berufe.

erschienen im Springer Verlag

Buch bestellen

Regina Lackner Buch Traumatherapie