Ganzheitliche Psychotherapie

Neben Traumatherapie biete ich auch allgemeine, ganzheitlich orientierte Psychotherapie an.

Beschwerdebilder und Thematiken

Depressionen
Ängste, Panikattacken sowie Angst- und Panikstörungen
Burn-out
Trauer
Lebensumbrüche
Sinnkrisen

Oftmals verbergen sich hinter diesen Symptomen oder Thematiken traumatische Erfahrungen; dann ist ein trauma-therapeutisches Vorgehen nötig (siehe bitte auch ganzheitliche Traumatherapie).

Methoden, mit denen ich arbeite

Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) nach Francine Shapiro ist eine bewährte trauma-therapeutische Technik, die sich u.a. auch für die Bearbeitung von hinderlichen Glaubenssätzen, Reaktionsweisen und Verhaltensmustern eignet.
Eingebettet in einen therapeutischen Rahmen und einem bestimmten Ablauf folgend wird das jeweilige Thema konkretisiert. Dabei erfolgt eine beidseitige Stimulierung (Augenbewegungen, taktile oder akustische Reize), die u.a. eine bessere Verarbeitung des Erlebten ermöglicht und dadurch u.a. zu einer Linderung bzw. Lösung der trauma-spezifischen Symptome führt.

Somatic Experiencing (SE) nach Peter Levine ist eine körperbezogene Methode für die Behandlung von traumatischen Erfahrungen und ihren Folgen, die sich u.a. auch für die Bearbeitung von Ängsten, Überlastung und Burn-out sowie depressiven Verstimmungen eignet.
Somatic Experiencing unterstützt die Selbstregulation unseres Organismus und unterstützt uns z.B. dabei, eine übermäßige Aktivierung zu mindern und in eine innere Balance zu kommen.

Brainspotting wurde von David Grand aufgrund seiner Erfahrungen mit EMDR und Somatic Experiencing.
Es ermöglicht, traumatische Erfahrungen sowie akute Schmerzzustände, depressive Episoden, Ängste und psychosomatische Symptome mithilfe von Augenpositionen bzw. Blickrichtungen zu bearbeiten und zu lindern.

Imaginationen bzw. innere Bilder sind ein wichtiges therapeutisches Instrument, mit dessen Hilfe sich z.B. Stärken und Potentiale bekräftigen und vertiefen lassen und Entspannung hervorrufen lässt.

Die Energetischen Psychologie nach Fred Gallo ist ein integratives Verfahren, mit dessen Hilfe u.a. auch hinderliche Glaubensätze bearbeitet werden können. Durch Stimulierung bestimmter Akupunkturpunkte wird ein Selbstheilungsprozess in Gang gesetzt, der zur Minderung und Lösung der jeweiligen Symptome beitragen kann.

Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP) ist eine tiefenspsychologische Methode, die mit Tagträume arbeitet. Zu einem bestimmten Motiv, das ich Ihnen vorschlage, lassen Sie ein inneres Bild bzw. einen inneren Film entstehen, bei dem ich Sie durch Fragen und Anregungen begleite. Die so entstehenden Tagträume lassen sich im Anschluss wie Nachtträume deuten und sind wie Entdeckungsreisen, durch die Sie sich besser erkennen und erfahren können. Zudem lassen sich während des „Bilderns“ bzw. Imaginierens u.a. neue Handlungsmöglichkeiten erproben, Entscheidungen finden sowie Ängste, Herausforderungen und Hindernisse erkunden und bewältigen.

Alles hat Platz

Alles, was Ihnen am Herzen liegt hat in einer ganzheitlich orientierten Psychotherapie Platz; so etwa auch spirituelle Erfahrungen und Themen.